Navigation

WvO siegt in Wettkampfklasse II der Jungen

Jugend trainiert für Olympia – Kreisentscheide im Fußball

Sieg in der Wettkampfklasse II der Jungen

Mitte Mai fand in Burgsolms das Fußballturnier der Wettkampfklasse II für die Geburtsjahrgänge 2006 bis 2008 statt. Die mit 13 Spielern zusammengestellte Mannschaft der Wilhelm-von-Oranien-Schule (WVO) musste sich mit den Schulen aus Braunfels, Solms, Rechtenbach und Aßlar messen. Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden. Schon im ersten Spiel konnte man erkennen, wohin die Reise an diesem Tag führen könnte. Aus einer sicheren Defensive heraus überbrückte die Mannschaft schnell und ballsicher das Mittelfeld, sodass die schnellen Angreifer immer wieder in aussichtsreiche Positionen gebracht wurden. Nach einem Sieg im ersten Spiel gegen Aßlar ging es als nächstes gegen den wohl schwersten Gegner aus Solms. Die Jungen der WvO starteten gut in das Spiel und gingen schon in den ersten zwölf Minuten in Führung. Die Mannschaft aus Solms versuchte, körperlich sehr robust zu spielen, und schlug dabei eine harte Gangart an. Doch auch davon ließen sich unsere Jungs nicht beirren. Im zweiten Abschnitt legten sie das zweite Tor nach und hatten noch weitere Möglichkeiten, das Ergebnis deutlicher zu gestalten. Die letzten beiden Spiele gegen Braunfels und Rechtenbach wurden souverän gewonnen, sodass das Team einen mit vier Siegen aus vier Spielen bei 15:0 Toren nie gefährdeten Turniersieg einfuhr und sich somit für den Regionalentscheid am 8. Juni in Friedberg qualifizierte. Der betreuende Lehrer Yannick Hardt fasste das Ergebnis stolz zusammen: „Die Mannschaft hat einen tollen Fußball gespielt und das Turnier hochverdient und ohne Gegentor gewonnen. Neben der Leistung auf dem Platz möchte ich vor allem das Verhalten neben den Platz loben, wo unsere Jungs stets vorbildlich agierten und auf Provokationen aus anderen Teams nicht eingingen. Insgesamt war es ein sehr erfolgreicher Tag.“


Mädchenmannschaft der Wettkampfklasse III unterliegt trotz toller Spielmoral

Am selben Tag stellte die WvO ebenfalls eine Mädchenmannschaft in der Wettkampfklasse III. Dort mussten sich die Mädels in zwei Spielen mit den Schulen aus Haiger und Wetzlar messen. Im ersten Spiel gegen Wetzlar konnte das Team um Schulsportleiter Stefan Heußner lange die Null halten, musste sich jedoch dann im zweiten Durchgang mit 2:0 geschlagen geben. Das zweite Spiel gegen Haiger gestaltete sich ebenfalls sehr offen. Nach vielen gelungenen Aktionen auf beiden Seiten stand es am Ende 5:3 für die Mädels aus Haiger. Insgesamt war es eine tolle Leistung unserer Mädchen, die mit etwas Spielglück einen Sieg verdient gehabt hätten.


Platz 3 für die Jungen der Wettkampfklasse III

In der Woche zuvor stellte die WvO auch ein Team in der Wettkampfklasse III (Jungen). Auf dem Rasenplatz im Herborner Rehbergstadion verpasste die Mannschaft knapp den Einzug ins Halbfinale und belegte in ihrer Gruppe den dritten Platz. Der betreuende Lehrer Nico Hartung war mit der Leistung zufrieden und stellte fest, dass bei einer besseren Chancenverwertung eventuell mehr möglich gewesen wäre.


Sieger der Wettkampfklasse II der Jungen; hintere Reihe von links: Simon Fray, Linus Unger, Lino Fuhr, Henry Hinze, Vincent Becker, David Häbel, Lehrer Yannick Hardt. Vordere Reihe von links: Berend Warfsmann, Luis Scheiter, Jona Bernhardt, Janne Greeb, Noah Kühn, Fynn Bastian


Die Mädchenmannschaft der Wettkampfklasse III; hintere Reihe von links: Vivien Driedger, Jana Anhalt, Helena Rössner, Hanna Lohmann, Mila Nolte, Yasmina Hadziavdic. Vordere Reihe von links: Kayla Weyershausen, Meyra Canatan, Leia Sauerwald, Selinay Sagnak, Lehrer Stefan Heußner

2022
copyright Text: Yannick Hardt, WvO
copyright Foto: Stefan Heußner, WvO
  • StudiumPlus 4c

  • ses

  • logo tsv steinbach

  • naturland lahn dill

  • beruf

  • FAZ

  • Delf Scolaire CMJN

  • Cambridge English Advanced logo

  • Telc GmbH logo

  • logo uni siegen farbig transparent

  • Jugend debattiert

  • bob

  • KSt.Stempel

nach oben