Navigation

Mit dem Finger rund um die Welt

„Wilhelms Freunde“ stiften Standglobus für die Schulbibliothek

„Sommer ist, was in deinem Kopf passiert“ – so sang die A-Cappella-Truppe Wise Guys. Gleiches galt und gilt fürs Reisen zur Zeit der Corona-Pandemie – Verreisen per Kopfkino. Der Aktionsradius war in den letzten Monaten beschränkt und im Lockdown blieb nur das Fernweh und das Aufsuchen von Reisezielen mit dem Finger auf der Landkarte oder per Internetklick. Zur Unterstützung des Faches Erdkunde, aber auch zur Förderung von Inspiration und Imagination stiftete der Förderverein der Wilhelm-von-Oranien-Schule (WvO) einen schmucken Standglobus im Wert von 1.300 Euro.

Die Globuskugel mit einem Durchmesser von einem halben Meter ist mit schwenkbarem Meridian auf einem hüfthohen Chromstahl-Gestell installiert. Auf diese Weise können mehrere Schülerinnen und Schüler das Modell von allen Seiten betrachten. Die Innenbeleuchtung lässt die physische Kartographie, die in einem aufwändigen Handkaschierungsverfahren aufgetragen wurde, in brillanten Farben erstrahlen.

Vorsitzender Dr. Bernd Peter sowie Schatzmeister Ingo Lehmann vom Förderverein Wilhelms Freunde e.V. übergaben das dreidimensionale Lehrmittel nun an Erdkunde-Fachsprecherin Regina Kampshoff sowie Schulleitungsmitglied Kerstin Renkhoff. Beide betonten den didaktischen Mehrwert des Globus gerade im digitalen Zeitalter: „Es ist eine Fehlentwicklung, dass die Schülerinnen und Schüler sich nur noch mit Navi und Routenplaner orientieren können. Sie müssen selbst kognitive Landkarten ausbilden. Um diese Geografie im Kopf zu modellieren, braucht man optisch und haptisch erkundbare Darstellungen, die dauerhaft zur Verfügung stehen – z.B. einen solchen Globus!“

Auch die Mitarbeiterin der Schulbibliothek – wo der Standglobus nun an exponierter Stelle einen Platz gefunden hat – zeigte sich begeistert: „Die Schüler kommen und schauen sich die Erdkugel intensiv an. Und in der Zeit der Corona-Notbetreuung habe ich in Pausen mit den Kindern Stadt-Land-Fluss gespielt. Einige wussten nur wenige geografische Namen, da sind sie immer sofort an den Globus gegangen und haben was Passendes gesucht – und gefunden.“

Der Förderverein der Schule stiftete 1.300 Euro für den hochwertigen Globus, der vom Vorsitzenden Dr. Bernd Peter (2.v.r.) und Kassierer Ingo Lehmann (r.) jüngst an Erdkunde-Fachsprecherin Regina Kampshoff (l.) und Schulleitungsmitglied Kerstin Renkhoff (2.v.l.) übergeben wurde.

Das präzise Kartenbild kommt durch die Innenbeleuchtung besonders brillant zur Geltung und die drehbare Kugel wird stabil auf einem verchromten Stahlgestell gehalten.

Neben der Ausleihe-Theke hat der Standglobus einen exponierten Platz in der Schulbibliothek erhalten.

2021
copyright Text: Markus Hoffmann, WvO
copyright Foto: Markus Hoffmann, WvO
  • StudiumPlus 4c

  • ses

  • logo tsv steinbach

  • naturland lahn dill

  • beruf

  • FAZ

  • Delf Scolaire CMJN

  • Cambridge English Advanced logo

  • Telc GmbH logo

  • logo uni siegen farbig transparent

  • Jugend debattiert

  • bob

nach oben