Diplomiert parliert

Zwölf Schüler der WvO absolvieren das Diplôme d´Etudes en Langue Française

Im letzten Schuljahr haben neun Mädchen und drei Jungen an der Wilhelm-von-Oranien-Schule das Diplôme d´Etudes en Langue Française – kurz: DELF – absolviert. Sie erhielten nun aus den Händen von Schulleiter Martin Hinterlang ihre verdienten Sprachzertifikate.

DELF-Koordinator Sebastian Sebö hatte im Trainingskurs des Schuljahres 2016/17 die Teilnehmer bestens auf die Abschlussprüfungen vorbereitet, deren schriftlicher Teil in Dillenburg stattfand, die mündliche Kommunikationsprüfung aber vor einem muttersprachlichen Prüfungsausschuss im Institut Francais Mainz. Sebö und Hinterlang gratulierten allen Zertifizierten sehr herzlich zu ihrem Erfolg, dessen schriftlicher Nachweis eine ausgesprochen beeindruckende Zugabe in jeder Bewerbungsmappe darstellt.

Ida Bernhardt, Jeremy Grove, Josia Hermann, Fabienne Koch, Silja Mehl, Klaudia Sielska und Hannah Werner absolvierten das Anforderungsniveau A2 ("Grundlegende Kenntnisse") des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Sarah Cridotto, Joanna Kaczerowski und Emily Moos schafften B1 ("Fortgeschrittene Sprachverwendung") und Anna Wohlleber sowie Mathis Schröder sogar B2 ("Selbstständige Sprachverwendung"). Besonders beeindruckend war die Leistung von Emily Moos, die als Neuntklässlerin mit ihrem B1-Zertifikat deutlich über dem altersgemäß Erwartbaren lag.

©2017 Text & Foto: Markus Hoffmann, WvO

(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

 
 
 
Studienrat Sebastian Sebö (l.) und Oberstudiendirektor Martin Hinterlang (r.) gratulieren den erfolgreichen Französisch-Kursteilnehmern; vorne von links: Mathis Schröder, Jeremy Grove, Josia Hermann. Hinten von links: Emily Moos, Ida Bernhardt, Silja Mehl, Fabienne Koch, Joanna Kaczerowsky. Es fehlen: Klaudia Sielska, Hannah Werner, Sarah Cridotto und Anna Wohlleber