Well done!

Verleihung der "Cambrigde English Certificates" an der WvO

Ein möglichst gutes Abiturzeugnis – dieses Ziel haben Lilotta, Nele, Mia, Emily, Janne und Jannik im Schlussspurt Richtung Prüfungsphase wie alle anderen Gymnasiasten. Diese sechs aber haben noch eine Schippe draufgelegt: Sie absolvierten erfolgreich das "Cambridge English Certificate". Die Zertifikatsverleihung fand jetzt an der Wilhelm-von-Oranien-Schule (WvO) statt.

Das Fremdsprachenzertifikat ist eine wertvolle Ergänzung im Portfolio, wenn es darum geht, sich bei großen Firmen oder Auslandsuniversitäten zu bewerben, ist es doch international als Ausweis solider Englischkenntnisse anerkannt. Weiterer Vorteil: Im Gegensatz zu anderen Bescheinigungen verfällt das Cambridge Certificate nicht, sondern ist dauerhaft gültig.

Mehrere Monate lang haben die Schülerinnen und Schüler mit Englischlehrerin Heike Bappert geübt und anschließend die Prüfung in den Testfeldern Reading, Writing, Use of English, Listening und Speaking absolviert. Der Fleiß hat sich gelohnt, denn drei erreichten das Sprachniveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens: Jannik Möhr, Nele Oelkers und Emily Wege. Die anderen drei kletterten sogar noch eine Stufe höher und erreichten annähernd muttersprachliche Qualität, was mit C2 umschrieben wird: Lilotta Birkenfeld, Janne King und Mia Schmitt.

Die Preisverleihung nahm mit herzlichen Glückwünschen und auch ein bisschen Stolz auf die tollen Leistungen seiner WvO-Schüler der stellvertretende Schulleiter Dr. Wolfgang Nickel vor, assistiert von Schulkoordinatorin Heike Bappert und Fachbereichsleiter Markus Hoffmann, die ebenfalls gratulierten und für die anstehenden Abiturprüfungen alles Gute wünschten.

Außer dem Cambridge English Certificate kann an der Wilhelm-von-Oranien-Schule auch das DELF-Diplom im Fach Französisch sowie das TELC-Zertifikat in Spanisch absolviert werden.

©2020 Text & Foto: Markus Hoffmann, WvO

(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

 
 
 
 Vorne von links: Jannik Möhr, Nele Oelkers, Mia Schmitt. Hinten von links: Dr. Wolfang Nickel, Emily Wege, Janne King, Lilotta Birkenfeld, Heike Bappert.