Schwimmunterricht im leeren Becken?

Aquarena Bad lässt Wilhelm-von-Oranien-Schüler hinter und unter die Kulissen schauen

Das Aquarena Bad in Dillenburg wird jedes Jahr einmal grundgereinigt und auf Schäden überprüft. Dazu muss das Bad drei Wochen vor Weihnachten für den normalen Badebetrieb sowie das Schulschwimmen geschlossen werden, da das Wasser aus den Becken gepumpt wird. Eine gute Gelegenheit, für die Schwimmschüler des örtlichen Gymnasiums, mal hinter die Kulissen zu schauen.

Aquarena-Betriebsleiterin Heike Schenk bot in diesem Jahr an drei verschiedenen Terminen eine Führung durch die technischen Einrichtungen des Schwimmbades an, so dass die sechsten und neunten Klassen der Wilhelm-von-Oranien-Schule, die normalerweise Schwimmunterricht hätten, einen hoch interessanten Einblick in die zahlreichen Lüftungs- und Heizungsanlagen sowie die Filteranlagen und Rohrsysteme des Schwimmbades bekommen konnten. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren beispielsweise, wohin das überlaufende Wasser fließt, wenn jemand ins Becken springt, und wie das Wasser gefiltert wird. Außerdem erhielten sie einen Chemie-Crashkurs, als Frau Schenk berichtete, wie das Wasser aus dem eigenen Hochbrunnen durch Zugabe von Chlor und weiteren Mitteln aufbereitet wird, um die nötige Wasserqualität zum Schwimmen zu erhalten, schließlich sind in den Rohren, Tanks und den drei Becken des Schwimmbades insgesamt zwei Millionen Liter Wasser im Umlauf. Die riesige Lüftungs- und Heizungsanlage, die großen Pumpen der verschiedenen Becken, das unterirdische Rohrsystem durch den Kriechkeller sowie die überdimensionalen Filtertanks wurde von den Schülern bestaunt und jeweils von Frau Schenk erklärt.

Nachdem alle wohlbehalten den teilweise sehr engen Rundweg bewältigt hatten, wurden die Schülerinnen und Schüler noch mit einem Eis für ihre Aufmerksamkeit und die vielen neugierigen Fragen belohnt.

Die Schwimmkurse der Wilhelm-von-Oranien Schule bedanken sich beim gesamten Aquarena-Team für diese interessanten und nicht alltäglichen Einblicke in die Technik eines Schwimmbades.

©2018 Text & Fotos: Alexander Stahl

Bildergalerie
(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

 Betriebsleiterin Heike Schenk (hinten links) mit einer sechsten Klasse.

Das große Schwimmbecken wird leergepumpt und grundgereinigt.

In den „Katakomben“ des Aquarena erhielten die Schüler interessante Einblicke in die Technik des Schwimmbades.