Klasse 8D nimmt an Jugendfinanzkonferenz in Frankfurt a.M. teil

Ist es wirklich wichtig, in jungen Jahren schon ein gutes Finanzwissen zu haben? Mit dieser Frage setzte sich die Klasse 8D im vergangenen Schuljahr (damals 7D) neben weiteren teilnehmenden Klassen im Rahmen der Schuloffensive "Du hast Dein Geld im Griff" auseinander, ein Finanzbildungsprojekt, das Unterricht mit medienpraktischer Gruppenarbeit verbindet [ Link ].

Mehrere Wochen hatten sich die teilnehmenden Schulklassen mit Geld und Finanzen beschäftigt: Woher kommt das Geld? Wie funktionieren Angebot und Nachfrage? Wie entsteht ein Preis? Was sind Bedürfnisse? Wie hat man sein Geld im Griff? Anschließend erstellten die Schüler eigene Trickfilme, um das Erlernte kreativ umzusetzen und in Erklärfilmen wiederzugeben. Themen waren Taschengeld und Sparen, Märkte und Preise, Einkäufe im Internet, etc.

Die Jugendfinanzkonferenz in Frankfurt a.M. auf dem Campus der Goethe-Universität war der feierliche Abschluss der Projektarbeit. Bei der Preisverleihung zeichneten u.a. Hessens Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz und Rüdiger Orth, Mitglied des Vorstandes der Sparda-Bank Hessen eG, Jugendliche aus, die besonders gute Trickfilme zum Thema Geld erstellt hatten.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8D blicken stolz und zufrieden auf ihre Projektarbeit zurück. Im Zuge der Exkursion erkundeten sie zudem den Finanzplatz Frankfurt und den Uni-Campus Westend der Goethe-Universität. Vor allem das Hörsaalzentrum und das berüchtigte "House of Finance" hinterließen einprägsame Eindrücke.

Wer sich selbst über die Arbeit der Schülerinnen und Schüler informieren möchte, findet hier die erstellten Trickfilme [ Link ].

©2018 Text: Stefan Riemer, WvO
Fotos: Kerstin Renkhoff, WvO

Bildergalerie
(zum Vergrößern auf das Bild klicken)