Dem heimischen Trinkwasser auf der Spur!

WvO-Schüler erkunden die Trinkwasserversorgung im Raum Dillenburg

Wenn wir den Wasserhahn aufdrehen, erhalten wir immer frisches Trinkwasser. Doch wie sieht der Weg bis zu dem Wasserhahn aus? 25 Schülerinnen und Schüler eines Erdkunde-Kurses der Klasse 8 besuchten die Trinkwassergewinnungsanlage "Dillfeld" der Stadtwerke Dillenburg.

Im Rahmen dieses außerschulischen Lernortes konnten die Schülerinnen und Schüler von Erdkundelehrer Fabian Kreck erkunden, woher unser Trinkwasser stammt, wie es in Dillenburg gewonnen wird und wie das Trinkwasser schließlich zu den Haushalten gelangt. Stefan Simon von den Stadtwerken Dillenburg vermittelte den Schülerinnen und Schüler auf anschauliche Art und Weise viele Informationen zu dem Thema: Das Trinkwasser in Dillenburg wird in ca. 70m tiefen Tiefbrunnen oder Stollen gewonnen. Dabei versickert zunächst das Oberflächenwasser und wird auf natürliche Weise gereinigt. Anschließend wird das versickerte Wasser an die Erdoberfläche gepumpt, wo es dann die UV-Filteranlage passieren muss, bevor das Wasser in den Hochbehälter auf dem Galgenberg befördert wird. Von dort aus gelangt das Wasser in die Haushalte der Dillenburger Bürgerinnen und Bürger. Diese einzelnen Stationen der Trinkwassergewinnung konnten die Schülerinnen und Schüler erkunden und erweiterten - auch durch zahlreiche Nachfragen - ihre im Unterricht gewonnenen Erkenntnisse. Die Lernenden stellten fest, dass die Aufbereitung von Trinkwasser äußerst aufwendig ist und in Dillenburg sehr viel von dieser Ressource benötigt wird.

Das Trinkwasser zählt zu einem der knappsten und wertvollsten Güter weltweit, wodurch in der heutigen Zeit nachhaltige Handlungsweisen immer mehr an Bedeutung gewinnen. Aus diesem Grund haben sich die Schülerinnen und Schüler im Nachgang mit Handlungsweisen auseinandergesetzt, wie sie in Zukunft sparsamer mit der Ressource umgehen können. Ein besonderer Dank gilt Herrn Stefan Simon, durch den das Aufsuchen des außerschulischen Lernortes ermöglicht wurde.

©2017 Text und Fotos: Fabian Kreck, WvO

Bildergalerie
(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

 Stefan Simon erklärt im Gebäude des Tiefbrunnes den Weg des Trinkwassers.
Am Eingang des Tiefbrunnens.
Die Schüler erkunden die Wasseraufbereitung. 
 Die UV-Filteranlagen.
 
Die Schülergruppe vor der Anlage im Dillfeld