Kinderbuchklassiker vorgelesen

Schulprominente Gäste beim Vorlesetag an der WvO

Zum zweiten Mal fand an der Wilhelm-von-Oranien-Schule der bundesweit durchgeführte Vorlesetag, eine Initiative der Wochenzeitung DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn, statt. Das Bibliotheksteam – bestehend aus Jan Harms, Rosi Kowalski, Uta Sippel und Marcel Manderbach – hatte wichtige Personen des Schullebens eingeladen, die aber sonst nicht so häufig vor einer Klasse stehen, um den Fünfklässlern aus ihren liebsten Kinderbüchern vorzulesen. So nahmen nicht nur Sandra Maxeiner aus dem Schulelternbeirat und Dr. Bernd Peter als Vorsitzender des Fördervereins im roten Vorlese-Sessel Platz, um lustige Geschichten von Greg, Nick und den Schreckensteinern sowie einige moderne Märchenversionen vorzutragen, sondern auch Schulleiter Hinterlang und sein Stellvertreter Dr. Nickel. Danach folgten Sekretärin Corinna Göpel und Hausmeister Jost Koch, die für jeweils eine Stunde ihre normale Arbeit unterbrachen, um mitzumachen. Und auch der ehemalige Schulleiter und langjährige Fördervereinsvorsitzende Dieter Scholz war gekommen, um einen Vorlesebeitrag zu leisten.

Als Bibliotheksbeauftrage nutzte Uta Sippel die Gelegenheit, den Kindern die Schulbibliothek, die seit einiger Zeit Schritt für Schritt neu gestaltet wird, vorzustellen. Und auch Bibliotheksmitarbeiterin Rosi Kowalski freute sich als Gastgeberin mit den Schülern über das atmosphärisch gelungene Event als Beitrag zur Leseförderung. In der heimelig beleuchteten Kinder- und Jugendecke der Schulbibliothek lauschten nacheinander alle Klassen 5 an diesem Vorlesetag den sieben Vorlesern.

©2017 Text: Uta Sippel / Markus Hoffmann, WvO
Fotos: Uta Sippel

Bildergalerie
(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Hausmeister Jost Koch Foto 
Elternbeirätin Sandra Maxeiner 
Stellvertretender Schulleiter Dr. Nickel 
 Ehemaliger Schulleiter Dieter Scholz
 Sekretärin Corinna Göpel
Dr. Bernd Peter, Vorsitzender von "Wilhelms Freunde e.V."